Termine

24.-26.05.2024 Canyoningk.

14.06.2024

Heimabend

13.07.2024

Ausflug Ifen
Schönebach

 19.07.2024 Kindernachmittag

 

Heimabend jeden 2. Freitag im Monat

 

Genaueres siehe unter Termine.

Winter Übungstag am 28.12.2023

Der Morgen startete mit einer Koordinierung der Ausbildner. Es folgte ein Vortrag zum Thema Sondieren und Schaufeln NEU. Danach wurde in Balderschwang in Kleingruppen intensiv alle Winter Themen besprochen und geübt. Am frühen Abend trafen wir uns zu einem Grillteller im Hirschen.

Heimabend am 08.12.2023

In Kleingruppen wurde das Thema LVS und Schaufeln geübt. Danach wurde in der großen Gruppe das Sondieren NEU besprochen und geübt. 

Sicherheitsübung Pfänderbahn am 02.12.2023

Sicherheitsübung bei der Pfänderbahn zeigt Notfallmaßnahmen bei technischem Defekt auf - Bergrettung und Freiwillige simulieren Rettungsaktion in bis zu 70 Metern Höhe. Mehr dazu unter folgenden Links:

Bergrettung trainiert in steilem Gelände - Vorarlberg heute vom 12.12.2023 um 19:00 Uhr – ORF-TVthek

Sicherheitsübung bei der Pfänderbahn in Bregenz: "Der Pfänder ist tückisch" - Bregenz | VOL.AT

Einladung der Bergrettung Bregenz zur gemeinsamen Einsatzübung Pfänderbahn (bergrettung-dornbirn.at)

Bilder in der Galerie.

Heimabend am 10.11.2023

Einsatzübung Richtung Kägersbach. Zwei verletzte Personen mussten lokalisiert und geborgen werdenBilder in der Galerie.

Erste-Hilfe Übungstag am 21.10.2023

An 6 Stationen wurde spannendes Wissen zum Thema Erste-Hilfe vermittelt, viel bestehendes Wissen aufgefrischt, aber auch viele neue Erkenntnisse erfahren!

Station 1: Reanimation (Ablauf, Defi, etc.)

Station 2: Fallbeispiel Trauma (Symptome/Behandlungen, Traumacheck, Stifneck, Vakuumm.)

Station 3: Fallbeispiel Intern (interne Erkrankungen und ihre Symptome/Behandlungen)

Station 4: Gerätekunde (Notfallrucksack, Sauerstoff, Messgeräte, Normwerte)

Station 5: ABC (Anwendung mit Hilfe von Pocketcard)

Station 6: Fragenquiz

Am Schluss durften wir noch den spannenden Vortrag von Simson hören, welcher zwei Einsätze des ÖRK in Äthiopien verbrachte. 

Bilder in der Galerie.

Fahrtraining am 14.10.2023

Am 14.10.2023 nahmen zwei unserer Mitglieder erfolgreich an einem Offroad Geländefahrtraining teil. Am Trainingsplan stand das sichere Steuern unseres Einsatzfahrzeuges durch unwegsames Gelände. Mittels Stationsbetrieb, betreut durch professionelle Instruktoren des Offroadclub´s Vorarlberg, wurden verschiedenste Fahrmanöver im technisch anspruchsvollen Gelände trainiert. Die Schrägfahrt, das Wenden vor unüberwindbaren Hindernissen sowie das Bergen eines festgesetzten Fahrzeugs zählten unter anderem zu den zahlreichen Aufgaben, welche es zu meistern gab. Hoch motiviert und bestens gewappnet für zukünftige Einsatzszenarien kehrten unsere Kollegen von diesem lehrreichen Tag zurück. Bilder in der Galerie.

Übung am 03.10.2023 mit der Feuerwehr Doren

Nachdem wir neu im Einsatzgebiet mit der Feuerwehr Doren zu tun haben, wurde mit Ihnen eine Einsatzübung angesetzt. Übungsszenario war ein, über einen Abhang, abgestürztes Auto mit zwei verletzten Insassen. In dem schwer zugänglichen Gelände mussten alle Einsatzkräfte gesichert werden, um mit dem hydraulischen Spreizer und der Trage arbeiten zu können. Als kleines Nebenszenario ergab sich zeitgleich dann noch ein kleiner Flächenbrand, aufgrund der auslaufenden Betriebsstoffe des Unfallautos. Wir bedanken uns bei der FW Doren für die gemeinsame Übung und die Verpflegung nach dem Einsatz. Bilder in der Galerie.

Gletscher Basisausbildung vom 17. - 19. September 2023

Unsere 3 Anwärter Andreas, Lisa und Simson besuchten den 3-tägigen Gletscher Basiskurs auf der Silvretta. Mehr dazu unter folgendem Link.

Heimabend am 14.07.2023

In Kleinstgruppen wurde an 8 Stationen folgendes geübt: Defender (Fahren mit Untersetzung, Bedienung der Seilwinde, Einschalten von Blaulicht, Horn und Scheinwerfer, Wartung), Quad (Fahren mit Untersetzung in steilem Gelände, Bedienung der Seilwinde, Einschalten von Blaulicht, Horn und Scheinwerfer, Wartung), Anhänger (Was befindet sich alles im Hänger und Wo), Flaschenzug mit 200m Seil (Aufbauen des Flaschenzug, Verkürzung), Medizinische Themen (ABCDE), Knotenkunde, Funk und Einsatzleitung, Orda und LIS Mobile. Anschließend wurden die neuen Einsatzgrenzen erklärt und besprochen. Ein sehr gelungener Heimabend bei welchem jeder einzelne sehr viel lernen konnte!

Heimabend am 09.06.2023

Canyoning Einsatzübung im Grenzgraben. Übungsmeldung war, dass zwei Wanderer im Bereich Grenzgraben verunfallt sind. Der genau Ort konnte nicht mitgeteilt werden. Die Canyoning Retter machten sich als erstes auf den Weg und konnten die beiden schnell auffinden. Eine Person war in einen Gumpen gefallen. Er wurde aus dem Wasser geholt, gesichert, die US Fraktur behandelt. Für den Abtransport musste eine Seilbahn quer über den Bach aufgebaut werden. Mittels Trage wurde der verunfallte aus dem Canyon gerettet und weiters durch den Grenzgraben bis zur Brücke abtransportiert und dort via Mannschaftszug hinauf gezogen. Bilder unter Galerie.

Sommer Basisausbildung vom 02. - 04.06.2023

Am Wochenende fand der Sommer Anwärterkurs in Schröcken statt. Unsere Anwärter Andi, Lisa und Simson haben den Kurs erfolgreich absolviert. Willi war aus Alpinausbilder mit dabei. Nicht nur wettertechnisch ein Traum Kurs, sondern auch organisatorisch und inhaltlich! Danke an Jürgen Strolz! Auf diesem Kurs werden Anwärter in Themen wie behelfsmäßige und planmäßige Rettungstechniken, Tourenplanung, Bewegen im alpinen Gelände, Klettern im Vorstieg und als Seilschaft, Abseilen, Seilgeländer, Standplatzbau, Sommertrage, Mannschaftszug mit Trage, Vorbildwirkung, Alpine Gefahren und Verhalten im Einsatz ausgebildet. Bilder unter folgendem Link.

Canyoningkurs vom 20. - 21.05.23

Bereits am Freitag Nachmittag traf sich das Ausbildungsteam im Steinbruch Schnepfau. Hier wurden alle möglichen Canyoning Materialien einem Bruchtest unterzogen. Alte und neue Bandschlingen, Seile, Bohrhaken, Kappschlinge, Selbstsicherungsschlinge, Anseilring, Mastwurf, Achterknoten, HMS mit Wasserklang, etc. Dabei wurden allerhand Kenntnisse gewonnen welche nun zusammengetragen werden.

Am Samstag früh trafen sich alle Teilnehmer zum Canyoningkurs in der Ortsstelle Mellau. Nach einer Einweisung und Gruppeneinteilung ging es los in Richtung Übungsgelände bzw. in unterschiedliche Canyons bzw. Wildwasserschwimmen in der Bregenzerache. Am Samstag Abend gab es einen interessanten Vortrag von der Canyoninglegende Thomas Schranz. Am Sonntag starteten die Anwärter mit einem Wildwasservortrag und die Wiederholer und Canyoningretter bekamen eine Vorstellung der KONG Trage inkl. neu entwickeltem Bergesack. Danach ging es wieder in die Canyons bzw. ins Wildwasser. 

Ein super Kurswochenende. Danke an Luca Rüf für die Organisation! Bilder unter Galerie.

Übungssamstag am 13.05.23

In unserem neuem Gebiet im Bereich Brüggelekopf haben wir im Stationsbetrieb folgendes geübt:

Knotenkunde und Seilgeländer

Hier wurden die wichtigsten Knoten in allen Formen geübt und besprochen. Dies sind u.a. verstärkter und/oder doppelter HMS; Mastwurf; Steinknoten; doppelter Spierenstich; weiches Auge; Achterknoten; 

Erste-Hilfe

Eine mit dem Bike verunfallte Person sowie eine verwirrte schwache Person mussten erst versorgt werden. Hier ging es im wesentlichen um den ABCDE Check sowie die Versorgung einer Oberschenkeldurchbohrung und Blutzuckerbestimmung.

Trage

Das komplette Tragensystem inkl. Bodenanker musste je einmal für eine waagrecht und eine senkrecht Bergung aufgebaut werden. Dadurch das wir nun alles optimiert haben (Markierungen, zusammenhängendes zusammen verpackt), soll das Aufbauen für niemanden mehr ein Problem darstellen.

Einsatzübung mit der Bergrettung Dornbirn

Nach einer kurzen Mittagspause fand eine Such- und Bergeübung mit der Bergrettung Dornbirn statt. Eine Familie ist nicht am Brüggelekopf angekommen und muss gesucht werden. Nach einer Stunde konnten die ersten Personen aufgefunden werden. 2 Schwerverletzte mussten aus schwierigem Gelände versorgt und mittels Trage und Flaschenzug geborgen und abtransportiert werden. 

Ein toller Übungssamstag. Trotz teilweise sehr starkem Regen wurde an allen Stationen mit großer Disziplin geübt und teilgenommen. Danke an das Organisationsteam, Bernd von der Feuerwehr Hittisau mit dem wir den Einsatz mit Hilfe des LIS abwickeln konnten sowie den realistischen Notfalldarstellern der Rettung für deren Einsatz! Bilder unter Galerie.

Heimabend am 14.04.23

Ein Abend ganz im Zeichen von Knotenkunde und Seilhandling. In 2er Teams, bestehend aus jeweils einem Bergretter und einem Alpinausbilder, wurde das gesamte Thema um Knoten, Seilrollen und Seilhandling geübt.

Heimabend am 10.03.23

Stationsbetrieb bei der Gschwendtobelbrücke in Lingenau. In drei Kleingruppen wurde folgendes geübt: 1) Zugang zur Subersache von Großdorf und Lingenau mit Einbezug von Aktiv und Passiv Abseilen, Seilgeländer, Steigeisengehen im steilen Waldgelände, Knotenkunde sowie Theorie zum Thema Brückenbergung; 2) Abseilen von der Brücke; 3) Bergung nach oben mit Mannschaftszug

Gebietsstellenübung am 04.03.23

Die Winter Gebietsstellenübung fand in Schröcken statt. Um 18:00 Uhr fanden sich 130 BergretterInnen in Salober ein. In 3 Gruppen galt es jeweils ein Lawinenszenario mit mehreren Verschütteten - mit und ohne LVS - zu suchen, bergen und mittels Trage nach oben ab zu transportieren. Eine interessante und spannende Übung. Danke an die Bergrettung Schröcken für die Organisation! 

Winterübung März 2023

Aufgrund Schneemangels konnte der Winter Übungstag nicht stattfinden. Aus diesem Grund wurde der Tag in Kleingruppen nachgeholt. Ziel war es, die neuen Sondier- und Schaufeltechniken nach Genswein zu üben. Manche Gruppen taten dies als in theoretischer Form, andere übten draußen im Schnee oder in der Hackschnitzelanlage. Unsere Ausbildner sind kreativ!

Heimabend am 10.02.23

Da der langersehnte Schnee endlich angekommen ist, wurden in Kleingruppen div. Winterthemen wie LVS Kontrolle, Kameradenrettung und organisierte Rettung geübt. Hierbei galt der Augenmerk auf die neuen Sondier- und Schaufeltechniken. Im Anschluss gab es eine Lawineneinsatzübung mit 6 Beteiligten. Im Heim gab uns Dominik Einblick in einen spannenden Lawineneinsatz in seiner Zweit-Ortsstelle Niederthai. 

Heimabend am 13.01.23

Einsatzübung am Rotenberg. Eine Person ist in unwegsamen Gelände abgestürzt sowie eine weitere Person vermisst. Bei starkem Regen und Schneefall musste die abgestürzte Person per Trage geborgen werden. Die vermisste Person konnte unverletzt aufgefunden werden.