Termine

26.11.2017

Christbaumfeier

01.12.2017

Heimabend

 

Genaueres: siehe Termine

Ortsstellentour Zimba 06./07.09.2014

Unsere diesjährige Ortsstellentour führte uns ins Montafon zur Zimba. 

Am Samstag Nachmittag wanderten wir zur Heinrich-Huetter-Hütte, wo wir bestens verpflegt wurden. 

Am Sonntag erkletterten wir bei schönstem Wetter die Zimba in 2 Gruppen über den West- bzw. den Ostgrat und trafen uns am Gipfel wieder.

Anschließend stiegen wir gemeinsam über den Westgrat wieder ab. 

Es waren insgesamt 6 Personen dabei. 

zu den Fotos

Jahreshauptversammlung am 07.03.2014 im Gasthof Adler

Am Freitag, den 07.03. fand die heurige Jahreshauptversammlung der Bergrettung Hittisau-Sibratsgfäll im Gasthof Adler in Hittisau statt. Ortsstellenleiter Willi Metzler fasste das Vereinsjahr 2013 zusammen und präsentierte uns die Daten. Acht Einsätze und unzählige Übungen und Kurse sind im vergangenen Jahr absolviert worden. Unser Ausbildungsleiter Mathias Albrecht stellte die Übungen und die Ausbildungen in den Vordergrund und zählte uns auf, wieviel die Bergrettung 2013 "trainiert" hat. Außerdem berichteten der Sanwart Wolfgang Hagspiel und Kassier Christoph Schwärzler, wie das Jahr 2013 in ihren "Abteilungen" gelaufen ist.
Danach wurde die beachtliche Leistung von "25 Jahre Bergrettung" von Josef Maurer geehrt. Zusätzlich wurde den zwei neuen Mitgliedern (Lukas Nenning, Valentin Bilgeri), die 2013 ihre Ausbildung abgeschlossen hatten, die Dienstabzeichen überreicht.
Im Anschluss richteten Konrand Stadelmann (Bürgermeister Sibratsgfäll), Josef Maurer (Vize-Bgm. Hittisau), Herbert Strolz (Gebietsstellenleiter), Mathias Marxgut (Landesleiter-Stellvertreter) und die Kollegen der Bergrettung Oberstaufen noch einige Worte an die Bergrettung.

Zu den Fotos

 

Fackeln am Hochhäderich 01.01.2014

Wie jedes Jahr bei schönem Wetter und guter Sicht stellte unsere Ortsstelle auch heuer wieder an Neujahr Fackeln am Hochhäderich auf. Diese wurden in der Form von 2014 angeordnet und waren von ganzen Dorf aus sichtbar. Die Fackeln dienten auch als zusätzliche Attraktion zum Neujahrsfeuerwerk im Dorfzentrum von Hittisau, das wie jedes Jahr von hunderten Besuchern bestaunt wurde.

Zu den Fotos