Termine

18.09.2017

Übungsabend

06.10.2017

Heimabend

03.11.2017

Heimabend

01.12.2017

Heimabend

 

Genaueres: siehe Termine

Heimabend am 19.11.2014

Zum Jahresabschluss wurde anstatt der leider abgesagten Einsatzübung mit dem Alpenverein ein Intensivnachmittag in verschiedenen Winterthemen abgehalten. Zum Beispiel wurde ein theoretischer Lawineneinsatz durchbesprochen, die Kameradenrettung geübt oder die Suche mit dem LVS-Gerät optimiert. Auch wurden knifflige Übungen eingebaut, die sogar manchen Ausbildner nahe an die Verzweiflung brachte ;-) - siehe Bild unten (LVS-Gerät hängt in der roten Tasche am Baum). Im Anschluss wurde noch im Goldenen Adler in Hittisau eingekehrt, wo der Übungsnachmittag mit einem gemütlichen Hock beendet wurde.

Heimabend am 19.11.2014

Eine Woche verfrüht fand der Heimabend im November in unserem Bergrettungsstützpunkt statt. Die Themen Lawine, Schnee und Einsatztaktik bei Lawineneinsätzen wurden ausführlich besprochen und erarbeitet. Außerdem wurden die zahlreichen Pistendienste für den kommenden Winter eingeteilt. Weiters wurde unserer nun ersten fertig ausgebildeten Bergretterin Christiane Hirtler der Pager übergeben. Sie ist nun voll einsatzfähig. Im Anschluss spendierte Kurt Fink der gesamten Mannschaft Essen und Trinken. Vielen Dank dafür!

Heimabend am 31.10.2014

Im Oktober stand eine Einsatzübung zusammen mit der Ortsfeuerwehr Riefensberg auf dem Plan. Eine verletzte Person musste aus einem von einem Forstweg abgekommenen Auto geborgen werden. Zuerst wurde das Fahrzeug von der Feuerwehr abgesichert, danach konnten sich unser Bergrettungsarzt und ein Sanitäter zur schwer verletzten Person abseilen. Der Verletzte konnte relativ rasch geborgen werden. Außerdem wurden seine Mitfahrer vermisst, da sie losgegangen sind, um Hilfe zu hohlen. Diese wurden zusammen von Feuerwehr und Bergrettung auch mit Hilfe einer Wärmebildkamera gesucht und rasch gefunden. Bilder in der Galerie.

Heimabend am 26.09.2014

Beim monatlichen Treffen unserer Bergrettungsortsstelle stand eine Einsatzübung in Riefensberg auf dem Programm. Im Gebiet Hochlitten musste ein unverletzter Pilzsammler mit Hund, der sich verirrt hatte, gesucht und geborgen werden. Außerdem wurde der komplette Übungseinsatz erstmals mit dem sog. LIS - System (Lage-Informations-System) dokumentiert. Danach gab es noch eine Jause, die von einer Person, die unsere Hilfe in Anspruch nahm, spendiert wurde.

Bilder in der Galerie.

Seilbahnbergeübung Niedere 08.09.2014

Unsere Ortsstelle war zu einer Seilbahnbergung beim Sessellift Andelsbuch eingeladen. Organisiert wurde die Übung durch die Ortsstelle Bezau und den Liftbetreiber. Weiters war die Ortsstelle Bizau dabei.

Aufgabe war, die komplette untere Sektion zu bergen.

Bei dieser Übung kam das neue LIS (=LageInformationsSystem) zur Anwendung, bei dem die Einsatzleitung auf derselben Platform wie die RFL (=Rettungsleitstelle) arbeitet und somit jederzeit dieselben Informationen zur Verfügung hat.

Von unserer Ortsstelle waren insgesamt 5 Personen dabei.

Bilder in der Galerie.

 

Heimabend am 25.07.2014

Diesen Monat stand eine Einsatzübung im Gebiet Hochhäderich am Programm. Ein betrunkener und schwer verletzer Wanderer musste aus steilem und abschüssigem Gelände auf einen ca. 50 Meter darüberliegenden Wanderweg geborgen werden. Nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Sanitäter wurde er mittels Trage und Mannschaftszug geborgen. Die eintreffende Dunkelheit erschwerte die Situation zusätzlich. Nach der erfolgreichen Bergung wurde die Übung nachbesprochen und im Bergrettungsheim beendet. Fotos in der Galerie.

Übungwochenende 12./13.07.2014

Am Samstagmorgen begann das Übungswochenende im Gebiet um den Gipfel des Hochhäderich mit einem Stationsbetrieb. Unter anderem wurden Themen wie eine Bergung mit Trage und Winch, das Bewegen im schwierigen Gelände oder Abseilen in verschiedenen Stationen geübt. Weiters entwickelte einer unserer Ausbildner durch Ausprobieren einen Flaschenzug, der als Alternative zur Winch eingesetzt werden kann ("Vorderwälder Mannschaftszug"). Nach dem Aufbau einer Seilbahn und verschiedenen Materialtests ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Am Sonntag stand nach dem Frühstück mit den Familien eine Einsatzübung auf dem Plan. Eine unverletzte und eine schwerverletzte Person waren aus schwierigen und steilem Gelände zu bergen. Dies wurde gleich als erster Praxistest für den neu entwickelten Flaschenzug genutzt, er hat sich absolut bewährt.
Bilder in der Galerie.

Heimabend am 27.06.2014

An diesem Abend waren die Themen Defibrillator-Schulung und Einweisung in die medizinischen Geräte unserer Ortsstelle die Schwerpunkte.

Es waren 17 Bergretter(innen) anwesend.

Wiederholer-Felskurs am 22.06.2014

Beim eintägigen Wiederholer-Felskurs am Hochtannberg waren von unserer Ortsstelle 4 Wiederholer und 4 Ausbilder dabei.

Die Gruppe 50+ bestieg das Karhorn über den Klettersteig.

Die anderen Gruppen hatten den Widderstein als Ziel. Begangen wurden die Routen Ostgrat, Abrakadabra (Ostwand), Südgrat, alte Westwand und Hiltimanie.

 

Bericht der Kursleitung siehe Bergrettung Vorarlberg

Heimabend am 30.05.2014

Am Anfang des Heimabends im Mai wurde in unserem Bergrettungsheim der Einsatzablauf eines mittelgroßen Bergrettungseinsatzes durchbesprochen. Danach stand genau ebensolcher auf dem Übungsplan. Ein verletzer Fischer war mittels Trage aus der Engenlochschlucht in Hittisau zu bergen. 13 Bergretter/innen waren anwesend. Fotos dazu finden Sie in der Galerie.

Heimabend am 25.04.2014

An diesem Abend waren wir am Hittisberg unterwegs. Bei traumhafter Aussicht übten wir Seiltechniken im Gelände (Seilrolle, Flaschenzüge, Abseilen).

Bei einbrechender Dunkelheit seilten wir uns über mehrere Seillängen an den senkrechten Felswänden ab. Im Anschluss gab es eine Geburtstagsjause von Wolfgang Bechter.

Es waren 8 Mann dabei.

Zu den Fotos

Bericht und Fotos: Alex Nussbaumer

 

Heimabend am 28.03.2014

Beim letzten Heimabend wurden folgende Themen geübt:

  • Knotenkunde

  • Arbeiten mit der Winch

  • Verbände

Außerdem wurde das persönliche Material durchgesehen.
Es waren 14 Bergretter/innen anwesend.

 

Heimabend am 28.02.2014

Die allmonatliche Freitags-übung begann mit der Vorstellung einer neuen, felxiblen, leicht transportierbaren Trage. Danach stand eine Einsatzübung an. Die Übungsannahme war, dass zwei Tourengeher im Bereich Lecknertal zu Sturz gekommen sind und so ein weiterkommen unmöglich war. Mit unserem Quad konnten wir relativ nah zur Unfallstelle vorrücken und unsere zwei Ortsstellenleiter, die sich als Opfer zur Verfügung gestellt haben, bergen und abtransportieren.

Außerdem war unser neues Mitglied Mathias Lässer erstmals beim Heimabend dabei.

18 Kameraden waren anwesend.

Zu den Fotos

Heimabend am 31.01.2014

In 3 Stationen behandelten wir im Gelände folgende Winterthemen:

 

Kameradenrettung Lawinenabgang

Eine 5er-Gruppe hatte die Aufgabe, eigenständig auf einem Lawinenkegel möglichst schnell 3 Verschüttete zu suchen, lokalisieren und auszugraben.

 

Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS)

Geübt wurden Reichweite im Suchmodus, Anzeige bei Tiefenverschüttung (ca. 4m), Mehrfachverschüttung (Markieren)

 

Behelfsmäßiger Abtransport / Erstversorgung

Hier wurden Möglichkeiten durchgespielt, wie ein Verletzter möglichst schnell aus einem Gefahrenbereich  transportiert werden kann. Weiters hatte die Gruppe die Aufgabe, für den Verletzten einen Platz zu schaffen, um möglichst komfortabel 1 – 2 h auf weitere Rettungskräfte warten zu können.

 

Es waren 17 Kameraden dabei.

Zu den Fotos

 

Bericht und Fotos: Alex Nussbaumer