Termine

13.09.2019 Heimabend
11.10.2019 Heimabend
08.11.2019 Heimabend
13.12.2019 Heimabend

 

Heimabend jeden 2. Freitag im Monat

 

Genaueres siehe unter Termine.

Zusatzübungsabend Geländefahrtraining 01.08.2019

Auf der Cross-Strecke in Hittisau konnten unsere Fahrer die Fahrzeuge (Defender und Quad) im Gelände ausgiebig testen.

Danke an an den Cross-Strecken-Besitzer sowie an Fabian für die Organisation. 

Einige Fotos dazu in der Galerie.

Heimabend Engenlochschlucht 12.07.2019

Drei Vermisste Wanderer mussten bei unserer monatlichen Übung im Juli gesucht und gerettet werden. Sie hatten sich in der Engenlochschlucht verirrt, hatten sich verletzt und mussten, so die Übungsannahme, mit einer Seilbahn geborgen werden. Der strömende Regen und die hereinbrechende Dunkelheit, sowie das extrem steile Gelände machten diese Aufgabe für unsere Bergretter nicht einfacher. Trotzdem wurde die Übung sehr professionell gemeistert. Außerdem durften wir an diesem Abend zwei unserer vier neuen Mitglieder das erste mal bei einer Übung begrüßen. Einige Fotos dazu in der Galerie.

Abseilen Hohlschrofen 10.07.2019

Eine kleine Gruppe unserer Ortsstelle traf sich am 10.07. im Au, um über den Hohlschrofen (ca. 150m, meist überhängend) abzuseilen. In vier Abseillängen wurde dies - wenn auch beim Einen oder Anderen mit etwas erhöhter Pulsfrequenz - souverän gemeistert. Einige Fotos davon in der Galerie.

Gebietsstellenübung Warth am 29.06.2019

 

Unsere Ortsstelle war mit 7 Personen bei der Gebietsstellenübung in Warth dabei.

Gemeinsam mit der Ortsstelle Schröcken mussten wir 14 Personen aus einem Sessellift bergen.

Die Herausforderung lag darin, dass der Sessellift über einen See führt

(Wassertemperatur: 12°C).

Bilder sind in der Galerie.

Heimabend am 14.06.2019

Am Hittisberg fanden wir das ideale Übungsgelände für "gesichertes Bewegen im steilen Gelände". In kleinen Gruppen übten wir Seilgeländer, Selbstseilrolle, gehen am kurzen Seil und Abseilen im steilen Waldgelände.

Anschließend hat uns Seppl in den Ghf. Goldener Adler zum Pizzaessen eingeladen - Danke!

Bilder zum Heimabend sind in der Galerie.

Übung am 03.05.2019

Anstelle unserer monatlichen Übung im Mai fand eine gemeinsame Einsatzübung mit der Feuerwehr Hittisau, der Feuerwehr Lingenau, dem Roten Kreuz Egg und Notarzt Dr. Stefan Bilgeri statt. Es galt, ein abgestürtztes Fahrzeug im sehr steilen Gelände zu sichern sowie verletzte Personen zu bergen. Außerdem musste ein Auto gelöscht, eine weitere Person medizinisch versorgt sowie ein weiterer Beteiligter gesucht und geborgen werden. Dies stellte eine gute Möglichkeit dar, auch die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Rettungsorganisationen zu trainieren, was sehr gut geklappt hat. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Einige Fotos dazu sind in der Galerie.

Bericht, Fotos und Video der Feuerwehr siehe www.feuerwehr-hittisau.at

Heimabend am 12.04.2019

Der Heimabend im April stand im Zeichen der Knotenkunde. Alle für die Bergrettung relevanten Knoten und Seiltechniken wurden in Kleingruppen wiederholt und das Wissen aufgefrischt und gefestigt. Bilder dazu sind in der Galerie.

Heimabend am 08.03.2019

In drei Stationen wurden die Themen Flaschenzug, Mannschaftszug, Winsch, Erdanker und Trage geübt.

 

Im Anschluss gab es eine Geburtstagsjause gesponsert von unserem Kameraden Josef.

Herzlichen DANK dafür!

Lawinenübung am 25.02.2019

Gemeinsam mit unseren Nachbar-Bergrettungs- Ortsstellen Bezau und Bizau fand heuer wieder eine gemeinsame Lawineneinsatzübung statt. Im Gebiet Hirschberg in Bizau wurde ein sehr spannender Übungseinsatz im Dunkeln abgehalten. Verschüttete und Vermisste Personen mussten dabei gerettet und geborgen werden. Wir waren dabei mit 10 Personen sowie Quad und Defender im Einsatz. Vielen Dank an die Organisatoren für die Vorbereitung dieser äußerst spannenden und lehrreichen Einsatzübung.  

Heimabend am 08.02.2019

Übungsannahme war ein Lawinenabgang im Bereich vom Wanderweg zwischen Gfehrenalpe und Kluppalpe (wird im Winter häufig begangen).

4 Verletzte (einer davon komplett verschüttet) waren im Steilgelände unterhalb vom Wanderweg zu orten, auszugraben, erstzuversorgen, nach oben zu bergen und abzutranportieren.

Im Anschluss gab es Getränke gesponsert vom Patienten unseres letzten Einsatzes sowie eine Jause als Einstand unserer 2 neuen fertigen Bergretter Christof und Daniel.

Herzlichen DANK dafür!

 

Fotos siehe Galerie